Das Landjugendhaus Wambach liegt im Landkreis Erding in Oberbayern etwa 50 km nordöstlich von München. Die Pfarrgemeinde Wambach wird von der Pfarrei Taufkirchen (Vils) mit verwaltet.

Das Selbstversorgerhaus ist ein umgebauter 280 Jahre alter Pfarrhof. Es wurde dem Erzbistum München und Freising von der Kirchenstiftung Wambach zur Nutzung als Jugendhaus überlassen. Das Erzbistum als Träger verantwortete die Grundrenovierung, die KLJB als Betreiber trug einen erheblichen finanziellen Anteil bei. Viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer engagierten sich in unzähligen Stunden beim Umbau und der Gestaltung des Hauses und der Außenanlagen.

Das Haus und der große Garten erhielten eine ökologische Ausrichtung, die auf die Initiative der KLJB zurückgeht.

Der Umbau dauerte etwa ein Jahr. Seit 1999 hält die KLJB München und Freising die Betriebsträgerschaft. Offiziell wurde das Haus am 18.04.1999 eingeweiht.

Im Jahr 2007 wurde dem Jugendhaus der Fasadenpreis des Landkreises Erding in der Kategorie Denkmal verliehen.

Noch mehr Informationen, Bilder, Gebühren etc. finden Sie direkt auf der Homepage des Landjugendhauses (hier klicken).